Kunstbetrachtung im Dialog, November 2018

 

In der Ausstellung „Im Japanfieber – Von Monet bis Manga“ im Arp Museum Bahnhof Rolandseck.

 

Der japanische Farbholzschnitt beeinflusste die westliche Kunst maßgeblich. An einer eindrücklichen Werkauswahl im Arp Museum Bahnhof Rolandseck zeigt sich, wie die kulturelle Inspiration Japans Bestandteil der westlichen Avantgardekunst  wurde.

Von einem der größten japanischen Künstler, Katsushika Hokusai (1760-1849),  lassen sich sogar Verbindungslinien zu den japanischen Manga der Gegenwart und den Anime, den japanischen Zeichentrickfilmen, ziehen, die unsere vertrauten Kindheitshelden wie Biene Maja oder Heidi darstellen.

links zur Ausstellung:

https://arpmuseum.org/ausstellungen/wechselausstellungen/aktuell/im-japanfieber.html

https://www.deutschlandfunkkultur.de/arp-museum-bahnhof-rolandseck-im-japanfieber-mischung-aus.1013.de.html?dram:article_id=426463

https://www.youtube.com/watch?v=Xw6lQUpHqq0