Kunstseminar zur Themenreihe „Resonanz#Dissonanz“, Juli 2016

 

Im Arp Museum Bahnhof Rolandseck anläßlich der Ausstellung „Genese Dada“.

 

Resonanz#Dissonanz

 

„Dada kann als die erste Kunstform angesehen werden, die konsequent multimedial, performativ, transdisziplinär und international vorging.“

Dieter Mersch 2016 im Katalog „Genese Dada“

 

Diese Einschätzung inspiriert zum Experiment. Ausgehend von einer besonderen Werkauswahl möchten wir Sie zu einem etwas anderen Dialog einladen. Hierzu begeben wir uns nach Zürich, während des Ersten Weltkriegs Exilstätte zahlreicher Künstler, unter ihnen Maler und Komponisten.

Die zeitspezifischen Rahmenbedingungen – der Krieg scheint die Welt zu zerreissen – schlagen sich im Schaffen der Künstler nieder. Ästhetische Entwicklungen vollziehen sich dabei nie exklusiv nur in einer Kunstgattung, sondern zeigen sich immer auch in parallelen Entwürfen der anderen Künste.

Im Dialog mit Ihnen möchten wir gezielt den „Verwandtschaftsverhältnissen“ zwischen Malerei und Musik nachgehen. Im Zentrum unserer „Versuchsanordnung“ steht dabei die Frage, ob sich die konzeptuellen und strukturellen Ähnlichkeiten zwischen Werken der Bildenden Kunst und der Musik nutzen lassen, um unsere visuelle Wahrnehmung durch die Ergänzung einer akustischen Komponente zu intensivieren.

Es werden uns Künstler wie Marcel Duchamp, Arnold Schönberg, Luigi Russolo und Hans Arp begleiten, deren Gesamtwerk durch einen permanenten Grenzübertritt charakterisiert ist. Mit Max Reger und Ferruccio Busoni kommen uns aber auch Komponisten zu Ohren, die diesen Fortschritt vorbereiten, also die „Genese“ betreiben. In Edgar Varèse schließlich begegnet uns dann der Künstler, der diese Grenzüberschreitung konsequenter und radikaler vollzieht, als die meisten seiner Zeitgenossen.

Und seien Sie unbesorgt: Für unsere interdisziplinäre Herangehensweise benötigen sie keinerlei musikalische Vorbildung, offenen Auges und Ohres zu sein genügt vollkommen.

Es freuen sich auf ein anregendes Erleben von Kunst und Musik

Mark Ziegler + Olaf Mextorf

 

Hier zunächst die Titel, die wir Ihnen im Rahmen unserer Veranstaltung vorstellten:

Playlist "Sound der Revolte"

Und hier ein paar weiterführende links zu den Musikern:

http://www.schoenberg.at/index.php/de/

http://www.henrycowell.org/hc/default.cfm

http://www.zeit.de/2016/21/erik-satie-komponist-150-geburtstag-minimal-music

 

Und hier noch etwas für Allrounder im Bereich der Avant-Garde:

http://www.ubu.com/

 

Und zum Thema DADA:

http://www.zeit.de/2016/06/dadaismus-kunst-avantgarde-hugo-ball-zuerich-ausstellung

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst/cabaret-voltaire-zuerich-feiert-100-jahre-dada-14070007.html

http://www.zb.uzh.ch/ausstellungen/exponat/007984/

http://www.art-magazin.de/kunst/kunstgeschichte/14157-rtkl-die-geschichte-des-dadaismus-tanz-den-dada

http://www.tagesspiegel.de/kultur/der-anfang-aller-avantgarde-tohuwabohu-totentanz-triumph-100-jahre-dada/12923428.html

 

Weitere DADA-links entnehmen Sie bitte:

Höllenlärm wunderlicher Phantasten – das Lachen der Dadaisten