Kunstseminar „Der entschleunigte Blick“, November 2016

 

In den Ausstellungen „Bühnenreif 1. Akt“ und „Bühnenreif 2. Akt – Auf der Bühne des Bildes“ im Arp Museum Bahnhof Rolandseck.

 

Piet Mondrian - Bühnenmodel, 1926 (Rekonstruktion 1964)

Dada klingt nach. Oder vielmehr: Dada rumort weiter! Das „Cabaret Voltaire“ als Bühne, Geburtshöhle der Dadaisten und Proklamationsfläche neuer Ideen wird der Ausgangspunkt einer vielgestaltigen Inszenierung im Arp Museum Bahnhof Rolandseck sein.

Zwischen der Bühne als Aktionsraum und dem Bild als Bühne werden wir miteinander in einen Dialog treten und uns anhand ausgewählter Positionen der Gegenwartskunst und an Beispielen aus der Kunstgeschichte dem vielschichtigen Phänomen der „darstellenden Kunst“ und ihrer Parallelen zu künstlerischen Inszenierungen widmen.

Rollenspiele und Dramaturgien zwischen Schein und Sein, zwischen Mythos und Wirklichkeit, zwischen Starkult und Anonymität werden ein phantastisches Drehbuch ergeben.

Auf eine starke Inszenierung setzen

Nicole Birnfeld + Olaf Mextorf

 

http://arpmuseum.org/ausstellungen/wechselausstellungen/aktuell/buehnenreif-1-akt-1900-2016.html

http://arpmuseum.org/ausstellungen/wechselausstellungen/aktuell/buehnenreif-2-akt-1600-1900.html

http://arpmuseum.org/files/pressemappe_buehnenreif_1._akt_1900_2016.pdf

http://www.swr.de/swr2/kultur-info/kultur-regional-kunst-buehnenreif-1/-/id=9597116/did=18194904/nid=9597116/eb4ksc/index.html

http://www.rhein-zeitung.de/kultur/kunst-museum_artikel,-das-arp-museum-zeigt-sich-buehnenreif-_arid,1551080.html