Jahrhunderthalle_Breslau_um_1930  EHF EURO 2016. Breslau (Polen), 22. Januar 2016. Am zweiten Spieltag der Hauptrunden-Gruppe 2 trifft Deutschland (weiß) auf Russland (rot).

Die sogenannte „Jahrhunderthalle“ in Breslau (seit 2006 UNESCO-Weltkulturerbe), in der die diesjährige Handball-Europameisterschaft ausgetragen wird, gehört zu den Ikonen der klassischen Architektur-Moderne. 1911 bis 1913 nach einem Entwurf von Max Berg (1870 – 1947) errichtet, ermöglichte der Einsatz von Stahlbeton eine Konstruktion mir einem Durchmesser von 65 Metern. Durch konzentrische Betonringe zusammengehalten, von einer Vielzahl Fensterreihen natürlich belichtet, bot und bietet dieser Bau ein einzigartiges Raumerlebnis bei einer bis in die Gegenwart wirksamen Funktionalität.

Olaf Mextorf, 18. Januar 2016 (während des Spiels Deutschland gegen Schweden, Stand 10 : 13)

https://www.google.de/search?q=beton+jahrhunderthalle&biw=1680&bih=893&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiO4prQkbTKAhVBCCwKHb9kC7UQ_AUIBigB&dpr=1#tbm=isch&q=berg+jahrhunderthalle