Kunstbetrachtung  im Dialog

 

Samstag, 03. Februar 2018 – Arp Museum Bahnhof Rolandseck

in der Ausstellung „Collagen: Die Sammlung Meerwein – Zweiter Ausschnitt“

 

11:30 bis 13:00 Uhr

 

Achtung! Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass der Neubau des Arp Museums zum Zeitpunkt unserer Veranstaltung, die ja im historischen Bahnhosgebäude stattfindet, wegen Ab- und Aufbauarbeiten geschlossen ist. Das Bistro interieur no. 253 (http://www.interieur-no253.de/interieur-no253/home.html) ist aber ganz normal geöffnet, sodass lebenserhaltende und -intensivierende Maßnahmen dort umgesetzt werden können.

 

Kosten: € 14,- / zzgl. Museumseintritt
Anmeldungen bitte bis Sonntag, den 28. Januar 2018
Stichwort „Collagen“ bitte auf dem Anmeldeformular angeben
Anmeldeformular
Treffpunkt: ca. 11:15 Uhr im Kassenbereich des Museums

Wenn sich der Alltag anhand gefundener, neu kombinierter und verfremdeter Materialien durch die Hintertür Zutritt zu unserem Bewußtsein verschafft, ist ihm Aufmerksamkeit gewiß. Die Collage, das Spiel mit den Möglichkeiten, ist das Mittel, durch das die Kunst die Wirklichkeit unter neuen Aspekten wahrnehmbar werden lässt und Wirklichkeit überraschend anders erlebbar macht. Wie die Collage zum Augenöffner werden kann, möchten wir gemeinsam mit Ihnen herausfinden.

Auf eine intensive Kunstbetrachtung und einen regen Austausch freuen sich einmal mehr

Olaf Mextorf + Nicole Birnfeld

 

Unbedingt mal reinhören:

https://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/podcast/weltweit/fsk0/152/1527599/wdr3mosaik_2017-11-29_ausschnittcollagenimarpmuseum_wdr3.mp3