Kunstbetrachtung im Dialog, Oktober 2018

 

In der Ausstellung „Gotthard Graubner – Mit den Bildern atmen“ im Arp Museum Bahnhof Rolandseck.

 

Immer wieder öffnen sich die Bildräume neu, entstehen Dynamiken und Spannungen, einzig aus der Farbwirkung heraus entwickelt. Graubners „Farbraumkörper“ umfangen uns und befreien das Sehen vom erzwungenen Wiedererkennen. Statt dessen scheinen andere Wirksamkeiten auf.

Das langsame Pulsieren der ganz und gar malerisch entwickelten Bildräume sind von einer Vielschichtigkeit und sanften Dynamik, die uns BetrachterIn in einen meditativen Zustand des reinen Schauens führen.

Graubner ist gereist, hat seine Umgebung beobachtet und die Essenz des Gesehenen in eine gänzlich neue Malerei übersetzt. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit Ihnen, um mit entschleunigtem Blick in diese Bildwelten Gotthard Graubners eintauchen.

 

links zur Ausstellung:

https://arpmuseum.org/ausstellungen/wechselausstellungen/aktuell/gotthard-graubner.html

https://www1.wdr.de/kultur/gotthard-graubner-arp-museum-100.html

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/boulevard_nt/article173648181/Farbenrausch-Gotthard-Graubner-im-Arp-Museum.html

http://www.talking-art.de/arp-museum-zeigt-beruehmte-kissenbilder/

http://www.blick-aktuell.de/Berichte/Themenjahr-Farbenrausch-bringtGraubners-Farbraumkoerper-zum-Leuchten-314474.html

http://www.blick-aktuell.de/Berichte/Themenjahr-Farbenrausch-bringtGraubners-Farbraumkoerper-zum-Leuchten-314474.html